Suchen:

 

Bild 4

Proben: Das Haus der Chöre bietet uns dafür eine großartige Möglichkeit.

Bild 3

Dirigent: Christian Kabitz leitet den Cäcilienchor seit fast dreißig Jahren.

Bild 2

Frankfurt: Wir sind ein fester Bestandteil der Musikkultur der Weltstadt am Main.

Bild 1

Zusammen: Gemeinsam den perfekten Klang suchen, das ist unser Anspruch.

Logo des Cäcilienchors
200 Jahre Cäcilienchor - 1818 Frankfurt am Main 2018

Sonntag, 25. März, 18:00 Uhr
St. Johannis Würzburg


Giuseppe Verdi: Messa da Requiem

Für Bernhard Shaw war die „Messa da Requiem“ Verdis größte Oper. Als „Oper im Kirchengewande“ von Zeitgenossen missverstanden, gehört diese Totenmesse heute zu den meistgespielten oratorischen Werken der Chorliteratur.

Tatsächlich nimmt das Requiem eine Sonderstellung im Schaffen des bedeutendsten italienischen Opernkomponisten des 19. Jahrhunderts ein. 1873 komponierte er sein bedeutendstes Werk außerhalb des Bühnenschaffens zum ersten Todestag des Schriftstellers und Freundes Alessandro Manzoni.

Der Dramatiker Verdi lässt sich in der geistlichen Komposition nicht verleugnen. Geradezu tonmalerisch hat der Komponist den dramatischen Inhalt für die lateinische Liturgie vertont.

Die Mitwirkenden sind: